^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Traditionelles Silvesterschießen bildet gelungenen Jahresabschluss

Zum Silvesterschießen der Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen fanden sich 21 Mitglieder ein, darunter fünf Jugendliche. Dirk Schwerdtfeger und Bernd Aßmann hatten auch dieses Jahr einen Nachmittag zum Einkaufen geopfert um wieder eine gelungene Mischung an schönen Preisen präsentieren zu können.„ Auf gut Glück“ schießen heißt es zum Jahresabschluss und die Schablone zum Auswerten passte zu dem Tag: ein Kleeblatt, mit verschiedenen Ringzahlen auf den Blättern. Der Umschlag mit der Schablone, gezeichnet von Sabine Wedekind, wurde unter spannender Erwartung geöffnet und es stellte sich heraus das dieses mal in die Mitte geschossen werden musste um die Höchstringzahl 30 zu erreichen.

Die Zeit bis zur Siegerehrung wurde mit heißen Würstchen, Kaffee, Keksen und Kickern überbrückt. Nachdem die Preise aufgebaut waren, erfolgte vom ersten Schießwart Holger Koch zuvor die Bekanntgabe der Sieger vom CDU-Pokal schießen. Zehn Schützen und Schützinnen schossen im Dreistellungskampf.

„sitzend aufgelegt“: Zweimal Platz eins mit je 97 Ring und gleichen Nachsätzen: Sandra Fischer und Werner Ebbighausen. 3.Platz Ralf Müller 96 Rg. „stehend aufgelegt“: 1.Sandra Fischer 99 Rg., 2.Werner Ebbighausen 97 Rg., 3.August Wedekind 96 Rg., „liegend“:                 1.August Wedekind 95 Rg.(Ns 49), 2. Ralf Müller 95 Rg.(Ns 48), 3. Kathrin Loges               94 Rg.(Ns 47). Neue und alte Pokalbesitzerin bleibt Sandra Fischer mit 289 Ring. Platz zwei ging an Werner Ebbighausen mit 287 Ring und auf Platz drei folgte Holger Koch mit 284 Ring. Die weiteren Platzierungen: 4.Ralf Müller (283), 5.August Wedekind (281), 6.Heiko Fischer (280/Ns140), 7.Dirk Schwerdtfeger (280/139), 8.Kathrin Loges (277), Volker Schaper (264) und Heidrun Bönig (248).

Anschließend wurden die diesjährigen Silvestersieger bekannt gegeben: Bei den Jugendlichen war Timo Wedekind mit 1x 28 Ring am dichtesten dran und konnte sich den Hauptpreis, eine Gans, sichern. Es folgten Lorenz Aßmann (2x20), Linda Schwerdtfeger (1x17), Chris Albrecht und Kevin Kraft. Bei den Erwachsen erreichte Sandra Fischer mit 1x 28,27 Ring die beste Ringzahl und konnte ebenfalls eine Gans mit nach Hause nehmen. Dicht gefolgt von Dirk Schwerdtfeger (1x 28,24) und Maik Schwerdtfeger (27,25). Weitere Platzierungen: 4.Julia Schaper, 5.Armin Goldschmidt, 6.Kerstin Koch, 7.Heidrun Bönig, 8.Holger Koch, 9.Bernd Aßmann und 10.Volker Schaper. Alle 16 Schützinnen und Schützen sowie die Jugendlichen erhielten einen Preis und somit ist wieder ein ereignisreiches und erfolgreiches Schützenjahr zuende gegangen.

Neuer Pokal ausgeschossen

Beim ersten Schießen in diesem Jahr wurde der von Holger Koch gestiftete neue Wanderpokal stehend Freihand ausgeschossen. Sandra Fischer konnte diesen, mit 129 geschossen Ringen, in Empfang nehmen. Nur einen Ring weniger mit 128 und somit auf Platz zwei kam Dirk Schwerdtfeger. Platz drei ging an August Wedekind mit 125 Rg. Es folgten dicht dahinter: Stefanie Koch, Heiko Fischer und Heidrun Bönig. Folgende Termine geben die Kyffhäuser bekannt:

Vorstand bleibt unverändert

KK Sievershausen hielt Jahresrückblick / Jugendabteilung erfreut sich sehr guten Zuspruch

Vor kurzem trafen sich im Schützenhaus die Mitglieder der Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen zur Generalversammlung. Nach der Eröffnung durch den ersten Vorsitzenden August Wedekind wurde den Verstorbenen H. Bischof und W. Volger gedacht. Karin Koch verlas das Protokoll der letzten Versammlung und der Vorstandssitzungen. Anschließend folgte der Bericht von Sandra Fischer über das vergangene Schützenjahr.

Am Jahresanfang wurden die Vereinsmeister ermittelt, hierbei konnten gute Ergebnisse erzielt werden, die Beteiligung hätte jedoch besser sein können. Beim Kreisverbands-Vergleichsschießen mit dem Luftgewehr „freihand“ belegte die Schützenmannschaft mit Holger Koch, Henrik Bönig und August Wedekind den ersten Platz. Mannschaftssieger Luftgewehr „Auflage“ wurden die Jungschützen Jungen mit Lorenz Aßmann, Christopher Albrecht und Linda Schwerdtfeger. Mit der Luftpistole siegten die Schützen mit Holger Koch, August Wedekind und Volker Schaper. Kreissieger in der Einzelwertung wurden Stina Bönig, Linda Schwerdtfeger, Philipp Wedekind, Holger Koch und August Wedekind. Beim Kleinkaliberschießen „Auflage“ in Fredelsloh wurden Sandra Fischer und August Wedekind Kreismeister. Die Siegerehrung fand in Wenzen statt.

Am Preisschießen in Dassensen wurde teilgenommen und mit den Jugendlichen wurde zum Bowlen nach Alfeld gefahren. Die Thekenmannschaft Km schoss ihren vereinseigenen Wanderpokal aus, der an Klaus Zwolinski ging. Beim Aufbau und der Durchführung des Osterfeuer halfen viele fleißige Hände ebenso bei der Maifeier. Das Schießen der örtlichen Vereine konnte die Mannschaft der freiwillige Feuerwehr, bestehend aus Stefan Schwerdtfeger, Dirk Melching und Maik Ziegler klar für sich entscheiden. Bester Schütze war Stefan Schwerdtfeger und beste Dame Iris Sowa. Der Kreisverbandstag konnte im eigenen Ort abgehalten werden und zum ersten Mal beteiligten sich einige Kameraden samt Kindern am Wander- und Walkingtag des TSV Einigkeit. Die Salutschützen, unter den Kommando von Dirk Schwerdtfeger, führten ein Übungsschießen an der Heinrichs-Hütte durch. Die Beleuchtung auf dem Schießstand wurde verbessert sowie ein Kühlschrank eingebaut.

Ab der Sommerpause konnte sich die Jugendabteilung über mehr Zuspruch freuen. Neu eingetreten sind Darius Wedekind, Brandon Pach, Tobias Melching, Christian Paulat, Tobias Wedekind und bei den Erwachsenen Heidrun Bönig. Zwei Austritte wurden auch verzeichnet.

Beim Kreispokalschießen in Dassensen wurde mit fünf Mannschaften teilgenommen. Die Jungschützen Jungen mit Lorenz Aßmann, Christopher Albrecht und Linda Schwerdtfeger belegten hierbei den ersten Platz. Kreispokalsieger in der Einzelwertung wurde Darius Wedekind. Beim Tannen-Everlien Pokalschießen erzielte die KK den zweiten Mannschaftplatz. Die Weihnachtsfeier wurde in geselliger Runde verbracht und das Silvesterschießen bildete den Jahresabschluss. Sieger bei den Jugendlichen wurde Timo Wedekind, bei den Erwachsenen Sandra Fischer. Die vereinseigenen Wanderpokale gingen im vergangenen Jahr an folgende Schützen: Der „Bernd Radtke Schüler-Pokal“ und der „August 7- Jugendpokal“ an Philipp Wedekind, der „Glückspokal“ an Ralf Müller, der „Sandra Schwerdtfeger-Pokal“ und der „Volksbank Einbeck-Pokal“ an Holger Koch, der „Dentaltechnik F. Melching-Pokal“ an Heiko Fischer und der im Dreistellungskampf ausgetragene „CDU-Pokal“ an Sandra Fischer.

In der Tagesordnung ging es mit dem Bericht des Kommandeurs Dirk Schwerdtfeger weiter. Die Salutschützen hatten im grünen Sieg an der Heinrichshütte einen guten Platz zum Übungsschießen ausgewählt und hatten es ordentlich krachen lassen. Bei einer Beerdigung kamen die Salutschützen zum Einsatz. Auch einen Stellvertreter für sein Amt konnte Dirk in Holger Koch finden. Volker Schaper gab als Kassenwart seinen Bericht über die finanzielle Lage des Vereins ab. Die Einnahmen des Osterfeuers und der Maifeier standen den Beiträgen zum Landesverband und den laufenden Kosten gegenüber. Die Kassenlage erwies sich als stabil. Heiko Fischer gab den Kassenprüferbericht ab und bescheinigte Volker Schaper eine einwandfreie Kassenführung, somit wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Als nächstes standen die Wahlen an. Protokollführerin bleibt Karin Koch und Schriftführerin der Schützengruppe Sandra Fischer, Frauenreferentin Sabine Wedekind, Pressewartin Kathrin Loges, 2.Kassenwart Ralf Müller und 2.Jugendwartin Stefanie Koch. Nachdem Heiko Fischer als Kassenprüfer ausgeschieden ist, konnte Heidrun Bönig dafür bestimmt werden. Anschließend wurden noch Delegierte zur Landes- und Kreisverbandstagung gesucht. Unter den Punkt Verschiedenes wurden über die noch nicht erledigten Arbeiten am Schützenhaus gesprochen. Die Außenüberdachung am Kellereingang wird demnächst gebaut. Wilfried Wedekind stellte sich dafür zur Verfügung. Stefan Schwerdtfeger wird ein Außenschild für das Schützenhaus entwerfen. Für die Gestaltung der nächsten Weihnachtsfeier wurde eine Art Vergnügungsausschuss gewählt. Stefanie Koch, Kerstin Koch und Heidrun Bönig konnten dafür gewonnen werden. Das Defizit an Schießwarten macht den Verein etwas zu schaffen. Zur Zeit ist die Jugendabteilung sehr gut besucht, nur einige Schießwarte sind beruflich und familär zu sehr eingespannt und um neue auszubilden bedarf es einer gewissen Zahl an Teilnehmern. Auch die Reinigung des Schießstandes wurde besprochen. Ein Dankeschön geht an alle Helfer die im vergangenen Jahr den Verein auf welche Weise auch immer unterstützt haben. Ein Verein braucht nun mal Leute die sich ehrenamtlich einsetzen, nur so hat er bestand. Am Ende der Versammlung gab der erste Vorsitzende bekannt, dass die Landesverbandstagung 2012 in Einbeck ausgerichtet wird, dafür bedarf es ebenfalls viele Helfer.  

Kyffhäuser Jugend schießt Pokal aus

Vor kurzem schossen sieben Jugendliche um den „Bernd Radtke-Jugendwanderpokal“. Zehn Schuss stehend freihand wurden auf die Scheiben abgegeben. Christopher Albrecht konnte mit 78 Rg. den Pokal in Empfang nehmen. Auf Platz zwei kam Philipp Wedekind mit 71 Rg. Ns 38. Platz drei ging an Lorenz Aßmann mit ebenfalls 71 Rg. aber 30 Rg. im Nachsatz. Es folgten: Kristjan Felde, Darius Wedekind, Timo Wedekind und Brandon Pach.

Die Jugendabteilung findet z.Z. guten Zuspruch durch die Neueintritte Darius Wedekind, Brandon Pach, Tobias Melching, Christian Paulat, Tobias Wedekind und kürzlich auch Kristjan Felde sowie Mike Heinze.

Leider fehlt es uns an Mädchen und der Verein würde sich sehr darüber freuen wieder eine Mädchenmannschaft stellen zu können. Interessierte Jugendliche ab 12 Jahre treffen sich Freitagabends ab 19 Uhr am Schützenhaus.

Ein bisschen Glück gehört dazu...

... diesen Pokal zu gewinnen. Kürzlich entschied nicht die Treffsicherheit bei der Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen über die Platzierungen, sondern welche Zahl gewürfelt wurde.

Geschossen wurde auf fünf Scheiben mit je drei Schuss. Tom Fischer knobelte die Glückszahl „20“. Sandra Fischer und Ralf Müller hatten beide die 20 Ring und je eine 22 erreicht. Erst die dritte Scheibe bracht die Entscheidung:18 Rg. zu 23 Rg.. Der Glückspokal ging somit an Sandra Fischer. Den dritten Platz erzielte Volker Schaper, gefolgt von Heiko Fischer, August Wedekind und Holger Koch.

Thekenmannschaft Km bei KK Sievershausen zu Gast

Traditionell an Gründonnerstag schießt die Thekenmannschaft KM ihren vereinseigenen Wanderpokal unter ihren Mitgliedern aus. Die Schießwarte der Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen, Holger Koch und August Wedekind, sorgten derweil für den reibungslosen Ablauf. Als Dankeschön dafür überreichte die erste Vorsitzende, Vanessa Sowa, ein kleines Präsent.

Am Pokalschießen beteiligten sich 16 Mitglieder der Thekenmannschaft Km. Geschossen wurden 15 Schuß sitzend oder stehend aufgelegt. Neue Pokalbesitzerin wurde mit 143 Ring Valeria` Zwolinski. Platz zwei ging an den Vorjahressieger Klaus Zwolinski mit 141 Ring. Den dritten Platz erreichte Thilo Dreyer mit 140 Ring. Die Plätze vier bis zehn: 4. Anna Leschonski (140 Rg.), 5. Armin Sowa (135), 6.Vanessa Sowa (135), 7. Iris Sowa (135), 8. Jacqueline Sowa (134), 9. Maik Justrie (132) und 10. Tobias Zeika (130). Beim Glücksschießen entschied die gewürfelte Zahl über die Reihenfolge der Platzierungen. Die „20“ musste erreicht werden und diese hatten Sascha Sowa und Anna Leschonski erreicht. Um den Sieg mussten die Beiden würfeln. Mit der höchsten Zahl sicherte sich Sascha den ersten Platz und bekam dafür einen Preis überreicht. In geselliger Runde und zu später Stunde ging der Abend zu Ende. Die Kyffhäuser Kameradschaft bedankt sich bei der Thekenmannschaft Km für die jahrelange gute Vereinsverbundenheit.

Sehr gute Ergebnisse beim Pokalschießen erzielt

Die Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen konnte auf ihren Schießstand 13 Mannschaften zum Pokalschießen der örtlichen Vereine begrüßen. Es beteiligten sich 22 Schützen und 15 Damen. Am stärksten vertreten war mit fünf Mannschaften der TSV mit seinem Abteilungen „Line-Dance“ und Tischtennis. Geschossen wurden 15 Schuß sitzend oder stehend aufgelegt auf die zehnkreisige Ringscheibe.

Mit hervorragenden 427 Ring konnte wieder die Mannschaft der Freiwillige Feuerwehr, bestehend aus Stefan Schwerdtfeger (141), Maik Ziegeler (144) und Dirk Melching (142), den Pokal verteidigen. Es folgte auf Platz zwei die Thekenmannschaft „Eichenkrug“ mit ebenfalls einen sehr guten Ergebnis von 418 Ring, bestehend aus Björn Schwerdtfeger(143), Matthias Aßmann (138) und Stefan Brandenburg (137). Knapp dahinter auf Platz drei kam der Ortsrat mit 416 Ring, bestehend aus dem Ortsbürgermeister Günther Kelter (141), Cornelia Schmidt (138) und Susanne Ebbighausen (137). Die nächsten Platzierungen: 4. TSV Line-Dance II (408), 5. Kegelverein „Wilde 13“ (404), 6. TSV Tischtennis I (401), 7.TSV Line-Dance I (400), 8. MGV Harmonie (399), 9. Thekenmannschaft „Km“ II (398), 10.Thekenmannschaft Km I (397/ Ns 132), 11. TSV Tischtennis II (397/ Ns130), 12. Freiwillige Feuerwehr II (393) und 13.TSV Line-Dance III (388).

Bester Schütze an diesem Tag wurde Maik Ziegeler mit einer sehr guten Schießleistung von 144 Ring. Auf Platz zwei und nur knapp dahinter kam Björn Schwerdtfeger mit 143 Ring. Platz drei ging an Dirk Melching mit 142 Ring. Die weiteren Platzierungen: 4. Stefan Schwerdtfeger (141), 5.Günther Kelter (141), 6. Matthias Aßmann (138), 7. Werner Rojahn (137 / Ns 47), 8. Stefan Brandenburg und Volker Albrecht ( je 137 / Ns 46,47,44) und 10. Karl Uhde (137 / Ns 44).

Sehr gut vertreten waren in diesem Jahr die Damen. Die Beste von ihnen war Anja Radtke mit einer tollen Schießleistung von 142 Ring. Nur einen Ring weniger hatte Iris Sowa, die 141 Ring erzielt hatte. Auf Platz drei folgte dicht dahinter Gabi Müller mit 140 Ring. Es folgten: 4. Cornelia Schmidt und Fiona Pach (je 138 und gleiche Nachsätze) , 6. Susanne Ebbighausen (137), 7. Melanie Papenberg (136), 8. Margarete Erdmann (134), 9. Irene Schwerdtfeger (133/ Ns 46) und 10. Beate Higger (133/ Ns 45).

Die Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen bedankt sich hiermit nochmals bei allen teilgenommenen Vereinen und hofft auch im nächsten Jahr wieder auf eine gute Beteiligung.

Sommerpause bei der KK Sievershausen

Am letzten Schießtag der Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen wurden gleich drei Pokale ausgeschossen. Zwischendurch konnte etwas gegessen werden. Die Fotos aus alten und neuen Tagen wurden herumgereicht und manch einer erinnerte sich an tolle Feste und Veranstaltungen.

Die Jugendlichen schossen mit 15 Schuss den „August 7- Wanderpokal aus. Sieger mit 122 Ring und deutlichem Abstand wurde Darius Wedekind. Es folgten Kristjan Felde, Maik Heinze und Brandon Pach. Der neue „Freihand –Wanderpokal“ wurde von Heiko und Sandra Fischer gestiftet und wurde mit dreißig Schuss ausgeschossen. Siegerin mit 265 Ring wurde Sandra Fischer, vor August Wedekind mit 248 Ring und Holger Koch 245 Ring. Es folgten knapp dahinter Heiko Fischer, Dirk Schwerdtfeger und Ralf Müller. Um den endgültigen Besitzer des „Sandra Schwerdtfeger-Wanderpokals“ zu ermitteln, wurde ein Stechen-Schießen zwischen Holger Koch und August Wedekind ausgetragen. Beide hatten diesen Pokal je fünf Mal mit nach Hause nehmen können. Nun galt es eine ruhige Hand zu bewahren. Drei Schuss Wertung wurden auf die UiT -Scheibe abgegeben. Holger Koch hatte mit 21 Ring das bessere Ergebnis und darf den Pokal jetzt sein Eigen nennen. Das erste Schießen nach der Sommerpause findet am Freitag 19. August für die Jugendlichen ab 19.00 Uhr und die Erwachsenen ab 20.00 Uhr statt.

Volksbank Einbeck Pokal ausgeschossen

Vor kurzem schossen neun Schützen und Schützinnen der Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen den „Volksbank Einbeck Wanderpokal“ stehend bzw. sitzend aufgelegt aus. Martina Jordan als Vertreterin der Volksbank Einbeck überreichte den Pokal an Sandra Fischer die 143 Ring erzielte. Auf Platz zwei mit je 140 Ring und gleichen Nachsätzen (47,47,46) folgten Heiko Fischer und Dirk Schwerdtfeger. Ein Stechenschießen wurde vereinbart. Mit 28 zu 26 Ring konnte dieses Heiko Fischer für sich entscheiden. Es folgten dicht hintereinander: Volker Schaper, Ralf Müller, Stefanie Koch, August Wedekind, Martina Jordan und Kathrin Loges.

Folgende Termine stehen fest und um eine rege Beteiligung wird gebeten: Freitag 21.10. „Dentaltechnik- F. Melching Wanderpokal“, 25.11.,2.12, 9.12. „CDU-Wanderpokal“, 17.12. Weihnachtsfeier und 31.12. Jahresabschluss/ Silvesterschießen.

Spannendes Pokalschießen

Kürzlich wurde der „ Dentaltechnik F. Melching –Wanderpokal“ von zwölf Schützen und Schützinnen stehend bzw. sitzend Aufgelegt ausgeschossen. Es wurden insgesamt sehr gute Ergebnisse erzielt- zehn Schützen schossen über 140 Ring. Entsprechend spannend verlief die Bekanntgabe der Platzierungen. Neuer überraschender Pokalbesitzer wurde mit 146 Ring Frank Olbrich. Ein Duell „ Frau gegen Mann“ lieferten sich Sandra Fischer und Dirk Schwerdtfeger um den zweiten und dritten Platz, die beide 145 Ring erzielt hatten. Drei Schuss Wertung wurden geschossen. Mit 30 zu 28 Ring siegte Sandra Fischer. Auch die weiteren Plätze lagen dicht zusammen. Platz vier ging an Werner Ebbighausen mit144 Ring. Platz fünf gab es zweimal mit je 143 Ring: Heiko Fischer und Volker Schaper. Es folgten: Heidrun Bönig, Stefanie Koch, August Wedekind, Holger Koch, Henrik Bönig und Philipp Wedekind.