^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Silvesterschießen war die Premiere

Sievershausen. Zum Silvesterschießen fanden sich 26 Mitglieder im neuen Schützenhaus ein. Die Organisation übernahmen wie bereits in den Vorjahren Dirk Schwerdtfeger und Bernd Aßmann. Die Preise, einige von Kathrin und Torsten Loges gespendet, waren so aufgeteilt, dass keiner der Teilnehmer leer ausging. Geschossen wurde auf gut Glück: drei Schuß auf eine umgekehrte Scheibe, die später anhand einer sich jedes Jahr ändernden Schablone ausgewertet wurde. Die Zeit des Wartens konnte mit einer Besichtigung der Räumlichkeiten sowie heißen Würstchen und Getränken überbrückt werden. Die Siegerehrung nahm Holger Koch vor. Dirk Schwerdtfeger hatte die besten Treffer und siegte so vor Andre` Wehrhahn, Maik Schwerdtfeger, Stefan Schwerdtfeger und Lorenz Aßmann.

An dieser Stelle ein „Danke“ an alle freiwilligen Helfer, die an der Planung und der Umsetzung zum neuen Schützenhaus tatkräftig beteiligt gewesen sind, ohne sie hätte diese Veranstaltung nicht stattfinden können.

Kyffhäuser nehmen Schießbetrieb wieder auf

Jahreshauptversammlung / Umbau Schützenhaus / Neuzugänge

Anfang Februar begrüßte der erste Vorsitzende August Wedekind die Mitglieder der Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen in der Gaststätte Schwerdtfeger. Das Hauptthema war der Bau des neuen Schützenhaus. Nach dem Gedenken des im letzten Jahr verstorbenen Kameraden, berichtete der erste Vorsitzende August Wedekind über seine Tätigkeiten im vergangenen Jahr. Es folgten von Karin Koch die Protokolle über die letzten Versammlungen und Vorstandssitzungen sowie von Sandra Fischer der Jahresbericht der Schützengruppe mit Erläuterungen der Arbeiten am Bau.

Sievershausen. Dadurch das die Kameradschaft keinen Schießstand im letzten Jahr zur Verfügung hatte, mussten die Vereinsmeisterschaften in Dassensen ausgeschossen werden.

Vereinsmeister wurden in den jeweiligen Klassen: Wiebke Schaper, Sandra und Heiko Fischer, Holger und Karin Koch und August Wedekind. Beim Kreisverbands-Vergleichsschießen siegte die Mannschaft der Schützen. Kreissieger wurden Holger Koch, August Wedekind und Sandra Fischer. Beim Kleinkaliber- Schießen in Fredelsloh wurden die Damen und Schützen Mannschaftssieger. Kreissieger dürfen sich Wiebke Schaper, Sandra und Heiko Fischer nennen. Bei der Siegerehrung der Kreismeister in Dassensen war eine Abordnung vertreten ebenso auf den Kreisverbandstag in Wenzen.

Bei der Maifeier waren wieder viele helfende Hände dabei und beim Bau engagierten sich einige passive Mitglieder sehr stark.

Das absolute Highlight des Jahres war jedoch die Premiere des Silvesterschießens im neuen Schützenhaus. Hierzu fanden sich 26 Mitglieder ein, die alle einen Preis erhielten. Sieger hierbei wurde Dirk Schwerdtfeger.

In der Tagesordnung ging es mit dem Bericht des ersten Kommandeurs Dirk Schwerdtfeger weiter, der mit den Salutschützen an einer Beerdigung teilgenommen hatte. Er wünschte sich jedoch noch einen kompetenten Stellvertreter für sein Amt und hofft das sich noch jemand dafür bereit erklären würde. Anschließend folgte der diesmal etwas längere Bericht des Kassenwartes Volker Schaper. Er konnte dem Verein trotz etlicher Ausgaben noch eine gute Kassenlage bescheinigen, erwähnte aber auch ausstehenden Arbeiten am Schützenhaus und somit noch entstehende Kosten. Der Eingang muss noch gepflastert werden und das Dach befindet sich im schlechten Zustand. Zwei Austritte gab es aber auch erfreuliche sieben Neueintritte: Pascal Albrecht, Mario Ebbighausen, Kevin Kraft, Christopher Albrecht, Philipp Wedekind, Jan Philip Felde und Marc Hertwig. Nachdem Kassenprüfer Werner Ebbighausen eine sehr detaillierte Kassenführung festgestellt hatte , wurden Vorstand und Kassenwart entlastet.

Danach folgten die Wahlen. Das Amt des zweiten Kommandeurs konnte z.Zt. noch nicht besetzt werden. Erster Jugendwart bleibt Henrik Bönig. Nachdem Joachim Klöppner als Kassenprüfer ausgeschieden ist wurde Heiko Fischer dafür bestimmt. Anschließend wurden noch Delegierte zur LV- / KV- Tagung gesucht.

August Wedekind ehrte für 25 Jahre Dirk Schwerdtfeger, Wassily Roccas für 15 Jahre.

Wilfried Wedekind gab den Bericht über den aktuellen Stand der Arbeiten am neuen Schützenhaus bekannt und welche noch erledigt werden müssen. Er wünscht sich eine bessere Beteiligung daran und erwähnte das es nicht sein kann dass fast immer nur dieselben Leute zum arbeiten vor Ort sind. Im vergangenen Jahr wurde jedoch so einiges geschafft: der feuchte Putz im Keller wurde entfernt, eine Metall-Wendeltreppe eingebaut, die Wände isoliert und mit Rigips verkleidet, Strom- , Gas- und Wasserleitungen wurden verlegt, Wände für die Toiletten und den Waffenschrank gemauert. Die Außenisolierung und den Innenputz übernahm hierbei Hans Bischof. Die Fliesen in den Toiletten, der Küche, Aufenthaltsraum und Schießstand wurden hauptsächlich von Klaus Spindler gelegt, die Sanitär- und Heizungsanlagen von Mark Melching eingebaut. Die Scheibenzuganlage wurde montiert, der Aufenthaltsraum tapeziert und gestrichen sowie die Küche eingebaut.

Wilfried Wedekind bedankte sich noch mal bei Karl Wedekind der besonders viele Stunden geleistet hatte und auch bei allen anderen Helfern.

Unter dem letzten Punkt der Versammlung konnte Armin Goldschmidt berichten, dass die Internetseite, die er Ende Dezember eingerichtet hat, bereits guten Zuspruch gefunden hat, hier kann man sich über die Aktivitäten und Termine des Vereins informieren. Wer Interesse hat, kann sich unter www. kyffhaeuser –sievershausen.de. informieren. Das Übungsschießen findet immer Freitags um 19 Uhr statt. Jungs und Mädchen ab 12 Jahre sind gern zum Probeschießen eingeladen.

 Am Gründonnerstag schoss die „Thekenmannschaft KM“ ihren vereinseigenen Wanderpokal aus. Zwölf Mitglieder mussten diesmal 15 Schuß „stehend aufgelegt“ abgeben. Hierbei wurde festgestellt, dass die Frauen ihre Männer glatt hinter sich ließen – dass ist aber auch ärgerlich... :

1. Maik Justrie                     137 Rg

2. Iris Sowa                           133 Rg

3. Valeria’ Zwolinski           131 Rg NS 45

4. Klaus Zwolinski               131 Rg NS 41

5. Reinhard Kaffke               129 Rg

6. Armin Sowa                     128 Rg

7. Vanessa Sowa                   125 Rg

8. Jaqueline Sowa                 123 Rg

9. Vito Wedekind                 122 Rg

10. Sebastian ( Joe ) Sittig     120 Rg

11. Sascha Sowa                     115 Rg

12. Andreas Leschonski         112 Rg

Während der Wartezeit und nach dem Schießen wurden von Kathrin und Torsten Loges Getränke und heiße Würstchen an den Mann bzw. die Frau gebracht. Auf den Schießstand sorgten Henrik Bönig und Sandra Fischer für den reibungslosen Ablauf, während August Wedekind die Buchführung und Kasse machte. Die Siegerehrung nahm Sandra Fischer vor, dabei wurden die ersten drei mit Preisen von Klaus Zwolinski geehrt und mit einer Urkunde bedacht. Auch der Letztplatzierte erhielt ein Trostpflaster in flüssiger Form. Die Stimmung war super und es hat allen viel Spaß gemacht.

KK Sievershausen weiht neues Schützenhaus ein

Sievershausen. Anfang Mai feierte bei strahlenden Sonnenschein die Kyffhäuser Kameradschaft die Einweihung ihres neuen Schützenhauses.

Der erste Vorsitzender, August Wedekind, begrüßte die geladenen Gäste, darunter Ortsbürgermeister Günter Kelter, den Bürgermeister der Stadt Dassel Gerhard Melching, den stellvertretenden LV Schießwart, Pressewart und Bogenwart Reinhold Groß sowie den Geschäftsführer des KV Einbeck Burkhard Kues, die Vertreter der örtlichen Vereine sowie der Vereine des KV Einbeck und der Volksbank Einbeck.

Es folgte ein kurzer Überblick über die Entstehung der Schützengruppe: Die Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen besteht seit 1874 und hatte damals 75 Mitglieder. Anfang der 70er Jahre war die Mitgliederzahl stark gesunken und so wurde unter den damaligen ersten Vorsitzenden Hellmuth Schwerdtfeger im Februar 1974 eine Herrenschützengruppe ins Leben gerufen. Geschossen wurde mit den Luftgewehr und der Luftpistole auf den Saal der Gastwirtschaft Heinrich Bartels. Im Dezember des gleichen Jahres gründete man eine Damenschützengruppe und im Februar 1975 eine Jugendschützengruppe. Die ersten Schießwarte waren Horst Melching und Karin Collin. Nach Schließung der Gastwirtschaft Ende 1976 , fand man in der Tischlerei Pechthold in der Gartenstraße geeignete Räumlichkeiten für fünf Schießbahnen und einen Aufenthaltsraum. Bis 1983 wurde dort geschossen bevor der Hausbesitzer Eigenbedarf anmeldete. Danach ging es auf den Saal der Gastwirtschaft Karl Melching („Krügers“). Auf den dazu gehörigen Hof befand sich ein alter Schweinestall der dann durch den Einsatz vieler Helfer 1989 zum Schießstand umgebaut wurde. Dann kam das Jahr 2006 und durch zwischenzeitlichen Besitzerwechsel und Schließung der Gaststätte stand der Schießbetrieb still. Nach längeren Überlegungen kam man auf das Gebäude in der unteren Trift 11 a, einem städtischen Gebäude. Nach ausgiebigen Verhandlungen zwischen der Kyffhäuser Kameradschaft, der Stadt Dassel und des Ortsrates konnte man diesen Schießstand errichten. Der zweite Vorsitzende Wilfried Wedekind war zugleich der Leiter der Baumaßnahmen und stand allen voran mit Rat und Tat zur Seite. Viele Stunden wurden von aktiven als auch vielen passiven Mitgliedern ehrenamtlich geleistet. Dafür bedankte sich August Wedekind noch mal ganz besonders.

Anschließend hatten die Gäste das Wort, die sich alle lobend für die geleistete Arbeit aussprachen und der Kyffhäuser Kameradschaft alles Gute für die Zukunft wünschten.

Danach nahm der stellvertretende LV Schießwart Reinhold Groß und der erste Vorsitzende Ehrungen mit Urkunden und Nadeln an Kameraden vor, die sich besonders um das Schießwesen bemüht haben. Geehrt wurden die Kameraden bzw. Kameradinnen Dirk Schwerdtfeger, Holger Koch, Henrik Bönig, Kathrin Loges und Sandra Fischer.

Der offizielle Teil war damit beendet und es ging zum gemütlicheren Teil über. Für das Leibliche Wohl war hierbei gesorgt. Eine Bratwurstbude und ein Getränkewagen standen bereit, ebenso ein Gyrosstand der Gaststätte Eichenkrug. Am Nachmittag rundete eine Kuchentafel die Veranstaltung ab und bei wunderschönen Wetter blieben Einige noch bis zum frühen Abend.

Vereinsmeister 2008 ermittelt

Kürzlich ehrte die Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen ihre Vereinsmeister in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole mit einer Nadel und Urkunde im neuen Schützenhaus. Titelträger mit dem Luftgewehr freihand sind in den jeweiligen Klassen : Junioren Mädchen: Wiebke Schaper (123 Rg), Junioren Jungen: Rene’ Niethmann (122 Rg), Damen: Sandra Fischer (132 Rg), Schützen: Holger Koch (127 Rg), Altersklasse: August Wedekind (132 Rg), Damen-Senioren: Karin Koch (133 Rg). Luftgewehr Auflage : Junioren Mädchen: Julia Schaper (134 Rg), Damen: Sandra Fischer (142 Rg), Damen-Altersklasse: Birgit Wedekind (125 Rg), Altersklasse: August Wedekind (140 Rg), Senioren: Volker Schaper (129 Rg). Luftpistole: Junioren Mädchen: Julia Schaper (53 Rg), Junioren Jungen: Rene’ Niethmann (94 Rg), Schützen: Holger Koch (125 Rg), Altersklasse: August Wedekind (130 Rg) und Senioren: Volker Schaper (115 Rg). Das nächste Übungsschießen findet am Freitag 28. März um 19 Uhr statt. Um gute Beteiligung wird auch am 4. April gebeten, dann wird der Glückspokal ausgeschossen.

Männergesangverein Sievershausen gewinnt Pokal

Die Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen konnte auf ihren neuen Schießstand zehn Mannschaften zum Pokalschießen der örtlichen Vereine begrüßen. Es beteiligten sich insgesamt 34 Schützen, davon elf Damen. Am stärksten vertreten waren die mit je zwei Mannschaften die Freiwillige Feuerwehr, Thekenmannschaft „Eichenkrug“ und der Ortsrat. Mit einer Mannschaft beteiligten sich der MGV, TSV, Thekenmannschaft „KM“ und die Landfrauen. Geschossen wurden 15 Schuß sitzend oder stehend aufgelegt auf die zehnkreisige Ringscheibe.

Pokalsieger, nach den Jahren 2003 und 2004, wurde der Männergesangverein „Harmonie“ mit 410 Ring, bestehend aus Werner Rojahn (139), Frank Marquard (137)und Torsten Heise (136).Gefolgt auf Platz zwei von der Freiwilligen Feuerwehr II mit 404 Ring, bestehend aus Dirk Melching (139), Uwe Winter (136) und Rainer Eickenberg (129). Platz drei ging an die Kameraden der F.F. I mit 395 Ring, bestehend aus Stefan Schwerdtfeger (136), Bastian Sund (133) und Rüdiger Schaper (126). Bester Schütze an diesen Tag wurde Dirk Melching mit 139 Ring NS 48 . Auf Platz zwei, ringgleich aber im Nachsatz 44 (letzten fünf Schuß), kam Werner Rojahn. Platz drei ging an Frank Marquard mit 137 Ring. Die weiteren Platzierungen: 4.Stefan Schwerdtfeger, 5.Torsten Heise, 6.Uwe Winter,7.Bastian Sund, 8.Raphael Collin, 9.Gerd Ebbighausen und 10. Rouven Specht.

Beste Dame wurde Sabine Reimann mit 134 Ring , gefolgt von Iris Sowa mit 127 Ring und Tatjana Melching mit 126 Ring. Die weiteren Platzierungen: 4.Martina Schaper, 5.Jaqueline Sowa, 6.Cornelia Schmidt, 7.Vanessa Sowa, 8.Susanne Ebbighausen, 9.Sabine Schwerdtfeger und 10.Ursula Freckmann.

Die Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen bedankt sich hiermit nochmals bei allen teilgenommenen Vereinen und hofft auch im nächsten Jahr wieder auf eine gute Beteiligung.